tgm-Newsletter Nr. 17

Liebe Freunde und Mitglieder der tgm,

wer hätte gedacht, dass der neuste Hype ausgerechnet »Daten­schutz­grund­verordnung«, kurz DSGVO heisst? Der bis vor kurzem noch weit­gehend un­bekannte Begriff könnte es glatt zum Wort des Jahres schaffen – so wunderbar sperrig, trocken und deutsch kommt er daher. Dabei steckt hinter dieser euro­päischen Richt­linie eigent­lich etwas, was sich ganz viele Menschen in Zeiten von Fake News, Big Data und Daten­manipulation wünschen: eine Verordnung zum »Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personen­bezogener Daten«. Ob es nun unbedingt so komplex und für Laien schwer verständlich geregelt sein muss, sei dahin­gestellt – die tgm hat jetzt ganz kurzfristig einen Informations­abend zum Thema organisiert, der innerhalb weniger Stunden ausgebucht war. Wir prüfen aktuell, ob wir weitere Veranstaltungen zur DSGVO anbieten können – lassen Sie sich daher gerne auf unsere Warte­liste setzen.

Wir freuen uns auf Sie,
Ihre Typographische Gesellschaft München