tgm-Newsletter Nr. 35

Liebe Freunde und Mitglieder der tgm,
 
es ist so laut geworden, hart und dreckig. Die Schlag­zeilen der Titel­seiten kämpfen nicht nur mit Twitter und bewegten Bildern um Aufmerk­samkeit. Jede Regel­verletzung wird goutiert und über empörte Meldungen begeistert weiter verbreitet. Aufregung als Geschäfts­prinzip! Doch wie lange geht das gut? Gibt es nicht längst eine große Sehn­sucht nach Ruhe, nach Ernst­haftigkeit, nach Auseinander­setzung mit Inhalt und Wert­schätzung? »Heute leben wir in einer erschöpften Gesellschaft, die vielfach ein Höher, Schneller, Weiter verweigert. Es wird Zeit, die leisen Töne wieder zu entdecken. Wir müssen davon runter, an alles Geschmacks­verstärker zu rühren, überall Zucker und Laut­stärke dazu zu geben«, sagte so auch der Atelier-Markgraph-Gründer Roland Lambrette bei der ADC-Auszeichnung für sein Lebens­werk und fordert eindrücklich: »Gestaltung ist nichts für Ja-Sager«!

Unsere Editorial Design Conference EDCH nimmt diese Forderung mit großem Vergnügen ernst – und bringt gegen den Strich gebürstete Denker und Macher, Illustratoren und Infografiker, Journalisten und Editorial Designer auf die Bühne, die sich der politischen und gesell­schaftlichen Dimension von Gestaltung bewusst sind und damit arbeiten. Und auch die EDCH selbst entwickelt sich – einmal mehr – weiter: Nach Jahren in der Alten Kongress­halle mit bis zu 70 Sprechern auf ganz großer Bühne und meist über 600 Teilnehmern wird sie 2019 zum IDEA SALON. Wir freuen uns riesig auf hand­verlesene Sprecher und eine intime, dichte Atmos­phäre, die intensive Diskussionen ermöglicht.

Speziell für die Empfänger dieses News­letters haben wir noch einmal für nur wenige Tage Tickets zu einem Sonder­preis beiseite gelegt: Bitte nutzen Sie zur Buchung den Aktionscode TGM-BIRD2019 als tgm-Mitglied (255€ statt 275€) und LATE-BIRD2019  als Nicht-Mitglied (295€ statt 315€).

Herzlich,
Ihre Typographische Gesellschaft München